bb

Das 1959 erbaute und 150 m² große Objekt ist ein Standard Einfamilienhaus über zwei Etagen mit dem Zweck zu wohnen und sich wohlzufühlen. Das Haus soll energetisch ertüchtigt werden.

 

Zum jetzigen Stand des Hauses erfolgte 1987 eine Grundsanierung in Form von Fenstern, Haustür, Heizkörpern, Heizungsanlage, Heizungsrohre, Elektro- und Wasserleitungen, 2005 eine energetische Sanierung der obersten Geschossdecke und 2010 eine Kompletterneuerung der Heizungsanlage mit dem Energieträger Gas und Sonne. Bei der Heizungsanlage handelt es sich um einen hängenden Kombi-Brennwert-Gasheizkessel und einen bodenstehenden Speicher für Warmwasser mit einer Solaranlage von drei Sonnenkollektor-Platten auf dem Dach.

 

Bei diesem Haus bietet sich eine Hohlraumdämmung der Außenwand an. Dabei handelt es sich um ein Mauerwerk mit zwei Schalen und einem Hohlraum dazwischen. Dieser besteht momentan aus Luft und wird durch eine Dämmung ersetzt. Daraus folgt, dass das Haus über die Außenwand weniger Wärme verliert und mögliche zu hohe Heizkosten gesenkt werden können.