In der ersten Juniwoche haben die Studierenden aus dem Beginner-Team auf Haus Kump ihre Zwischenstände präsentiert. Hierbei legten sie ihre Ergebnisse der Bestandsaufnahme sowie die Ansätze für Sanierungsvarianten vor. Am 12. Juli werden sie in persönlichen Gesprächen mit den Hausbesitzern die endgültigen Ergebnisse des Energieberichtes vorstellen. Die ersten Ansätze für Sanierungen scheinen bereits vielversprechend. 

 

Jedes Haus bedarf einer individuellen Lösung 

 

Kein Haus der insgesamt zehn Häuser aus dem Projekt gleicht dem anderen. Aus diesem Grund war es kaum verwunderlich, dass die Studierenden unterschiedliche Lösungen präsentierten, die auf die Häuser individuell zugeschnitten sind. Bei der Gliederung der Präsentation ihres Zwischenberichtes gingen die Bachelor-Studenten jedoch ähnlich vor: zunächst wurde das Haus und die Beweggründe der Besitzer zur Teilnahme an dem Projekt vorgestellt, bevor der Fokus auf die Bestandsaufnahme gerichtet wurde. Auf Basis der Hausbesuche, Baupläne und Rechnungen konnten die Studierenden die Qualität der Gebäudehülle sowie der Anlagentechnik bewerten und den Energiebedarf des Gebäudes berechnen. Die Werte zeigten, dass in allen Häusern Verbesserungspotenzial steckt. 

 

Ausblick auf Sanierungsvarianten

 

Wie dieses Potenzial genutzt werden kann, zeigten die Studierenden anschließend in ihren Präsentationen. Drei verschiedene Sanierungsmöglichkeiten wurden pro Haus vorgestellt. Die erste Variante umfasste bei den meisten den Austausch der Fenster und Dämmungsmaßnahmen an dem Dach. In der zweiten Variante wurde unter anderem die Unterstützung der Heiztechnik mit einer Solaranlage, den Umstieg auf ein Blockheizkraftwerk oder die Dämmung der Luftschicht an der Außenwand vorgeschlagen. Die dritte Sanierungsvariante sah meist eine Kombination aller Möglichkeiten vor, die sich äußerst positiv auf den Energiebedarf des jeweiligen Hauses auswirken würde. 

 

Nun haben die Studierenden noch drei Wochen Zeit, um ihre Sanierungsvarianten detailliert auszuarbeiten und den Energiebericht zu erstellen. Auf die Ergebnisse dürfen wir und vor allem die Hausbesitzer aus dem Beginner-Team gespannt sein. Am 12. Juli findet die Abschlussveranstaltung auf Haus Kump in Münster statt. 

 

bb