bb

Der Materialwelt in dem Bezug auf Hohlraumdämmung sind keine Grenzen gesetzt. Auf dem Markt gibt es konventionelle bis hin zu ökologischen Dämmstoffen oder auch die high-end Alternativen, hohe Dämmwirkung mit hohen Kosten. Ist das immer rentabel? Oder wo liegt wirklich der beste Dämmstoff? Dies kann nur jeder Eigentümer für sich selbst entscheiden. Möchte man lieber ökologische oder konventionelle Baustoffe verwenden?

 

In diesem Objekt haben die Eigentümer die freie Materialwahl. Als Planer dieses Gebäudes verglichen wir den Baustoff Aerogel und eine Blähglasmischung. Das Ergebnis ergab, dass sich ein Baustoff, wie Areogel, durch dessen hohen Anschaffungskosten in diesem Objekt nicht rechnet. Die Empfehlung ist daher eine Blähglasmischung zu wählen, da sich durch den Dämmstoff Kosten im Bereich des Energieverbrauchs einsparen lassen. In diesem Objekt lautet das Ziel: Je preisgünstiger der Baustoff und je geringer die Wärmeleitfähigkeit, umso schneller rentiert sich die Maßnahme. Dies lässt sich davon ableiten, dass die Nutzer in diesem Gebäude einen sehr geringen Ist-Verbrauch haben. Dabei sollte man nie die Bedürfnisse des Nutzers, sowie die Nutzung und das Wohlbefinden in dem Gebäude außer Acht lassen.