Untermenüpunkte im aktuellen Bereich

: Broschüre „Besser wohnen im Kreis Warendorf“ macht Lust auf Bauen und Modernisieren / Übersicht über Förderprogramme

Komfortabel soll es sein, möglichst wenig Energie verbrauchen und auch im Alter noch allen Bedürfnissen entsprechen. Wer ein Haus baut oder kauft, hat zahlreiche Wünsche. Das gilt auch für Immobilienbesitzer, deren Häuser inzwischen in die Jahre gekommen sind und daher modernisiert werden sollen.

Wer einen Um- oder Neubau plant, der findet in der Broschüre „Besser wohnen im Kreis Warendorf“ aktuelle Informationen.

Anregungen dazu gibt der neue Bauratgeber für den Kreis Warendorf. Darin zu finden sind außerdem Informationen zu Fördermöglichkeiten sowie Ansprechpartner und gute Beispiele. Unter dem Titel „Besser wohnen im Kreis Warendorf“ liegt die 66 Seiten starke Broschüre ab sofort kostenlos in den Rathäusern der Städte und Gemeinden, beim Kreis Warendorf und in den Filialen der Sparkassen im Kreis aus. Sie ist außerdem am Ende des Artikels abrufbar.


Im Kreis Warendorf sind die meisten Städte und Gemeinden insbesondere durch Ein- und Zweifamilienhäuser geprägt. Viele Familien erfüllen sich den Traum vom eigenen Haus und wollen dort möglichst bis ins hohe Alter wohnen bleiben. Daher ist es für Hausbesitzer besonders wichtig, sich Gedanken über die langfristige Entwicklung ihres Hauses zu machen. Barrierefreiheit/ Wohnkomfort, Sicherheit und Energie sind dabei zentrale Fragestellungen. Deshalb hat der Kreis Warendorf die Kampagne „Kompliment altes Haus! Aktion Altbau“ ins Leben gerufen, die eines der Themen in der Broschüre ist. Bei der Aktion geht es darum, das Thema Altbausanierung voranzubringen.

 

 Zurück zur Übersicht